Basis-Lehrgang für Mitarbeiter » Steuerfachangestellten-Lehrgänge »

Fachberater-Lehrgänge

Steuerberater-Lehrgänge » Steuerfachwirt-Lehrgänge »
Lehrgänge
Datenschutz Impressum Kontakt
In Kürze:
02.02.2015
Konsequenzen aus dem Urteil des BVerfG vom 17.12.2014 und weitere aktuelle Fragen zur Erbschaftsteuer
Referententeam
16:00-19:00 Uhr
Anmelden »
03.02.2015
Die Einkommensteuererklärung 2014
StB Dipl.-Fw. Volker Schuka
09:00-13:00 Uhr
Anmelden »
04.02.2015
Optimierung Ihrer Honorare und Außenstände
Kanzleicoach Sigrid Ludwig
14:00-20:00 Uhr
Anmelden »
05.02.2015
Transparente und zielbewusste Mitarbeiterführung und -kommunikation
Kanzleicoach Sigrid Ludwig
14:00-20:00 Uhr
Anmelden »
11.02.2015
Die Einkommensteuererklärung 2014
StB Dipl.-Fw. Volker Schuka
09:00-13:00 Uhr
Anmelden »
Alle Seminare »
BeraterRat Kanzleiführung - Beweisen Sie Qualität
Zeigen Sie Ihren Mandanten - und allen, die es werden sollen - was Sie können! Durch das Audit-Verfahren zur Erlangung des »DStV-Qualitätssiegels des Deutschen Steuerberaterverbandes können Sie den Leistungsstandard Ihrer Praxis überprüfen und nach außen dokumentieren. Der Erfolg wird mit dem DStV-Qualitätssiegel oder der ISO-Zertifizierung bestätigt.

Ihre Vorteile: Ein gut funktionierendes Qualitätsmanagement in der Steuerberatungskanzlei senkt die Fehlerquote und steigert die Effizienz. Mit nachgewiesener vorbildlicher Arbeit sichern Sie sich Wettbewerbsvorteile und steigern den Wert Ihrer Praxis. Der Verband unterstützt Sie bei diesem Prozess.

Übrigens: Auch der Steuerberaterverband Düsseldorf - und damit auch die SteuerberaterAkademie Düsseldorf - ist durch die deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen mbH (DQS), Frankfurt, gemäß DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert und entspricht damit zugleich gesetzlichen Qualitätsanforderungen an Einrichtungen der beruflichen Aus- und Weiterbildung.
Startseite »
Zertifiziert durch die Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen mbH (DQS), Frankfurt, gemäß DIN EN ISO 9001:2008.
Fortbildung "Lohn und Gehalt" »